Als Voltigieren bezeichnet man akrobatische Übungen auf dem Pferd, während sich dieses an der Longe im Kreis bewegt.
Voltigieren stärkt den Zusammenhalt, Balance, Selbstvertrauen, Körperspannung und den Umgang mit dem Pferd.

Diese Sportart besteht aus Einzel- und Gruppenwettbewerben. Spaß in der Gruppe ist uns daher sehr wichtig.


Beide Bewerbe bestehen aus einer Kür und den Pflichtübungen:

Kür

Die Kür besteht aus Übungen, welche vom Sportler selbst zusammengestellt werden und in diese eigene Ideen eingebracht werden können.

Dauer bei Einzelbewerben: 1 Minute
Dauer bei Gruppenbewerben: 4 Minuten


Pflicht

  • Grundsitz
  • Fahne
  • Mühle
  • Schere (Hochschwingen)
  • Stehen
  • Flanke
  • Je nach Schwierigkeitsgrad sind entweder alle oder nur einige Übungen auszuführen.


    Es gibt die Schwierigkeitsgrade: A, L, M, S.